Kategorie Bild von In­ter­net & Me­di­en
Details zu diesem Antrag
Logo Abfalleimer.org
Zertifikatsantrag
Institut für Abfall­zertifizierung
Internetende 42
4549 Datenhölle

Pornos müssen verboten werden

Akten­zei­chen:
za047-00-pornos
Eingebracht von:
Sitzung vom:
30. Juni 2020 8:00
Sitzungsdauer:
00:31:59
Zusammenfassung des Antrags
Dieses einfache Thema hat bei dem Sitzungsteilnehmer einige sehr private Seiten aufgedeckt:

Herr Fischer macht sich neuerdings Gedanken über die erotischen Seiten von Herrn Huber und findet, dass Pornos gesund sind. Er benutzt Pornos, um in Tinder die richtigen Leute zu finden.

Herr Huber outet sich als Fetischist von Tier- und Blumenkohl, der seinen Arzt anlügt. Er konsumiert so lange Pornos, bis er den Computer nicht mehr bedienen kann. Er vertritt vehement die Meinung, dass Pornokonsum zu Gewalt führt.

Herr Lüthi brauch Stroh, um sich anregen zu lassen, und braucht Pornos zur Weiterbildung und um dem Partner zu zeigen, was in anmacht. Zudem will er unbedingt wissen, was ein Porno für Frauen ist.

Herr Rechsteiner vermutet, dass die Antragstellerin eine Darstellerin ist, aus dem besprochenen Bereich. Zudem hat er während der Sitzung YouPorn oder Porn Hub entdeckt und will nun so schnell als möglich auf den Punkt kommen. Wir sind auch gespannt auf seine neue Unboxing Videos seine Frau, zudem fühlt er sich zu wenig weiblich und kennt dafür viele Damen, die Porno-Süchtig sind. Dazu hat er uns verraten, dass sein Safeword Brokkoli heisst.
Audio­pro­to­koll

Weitere Infor­mation­en

Erwähnte Links

  • Aus Jugendschutzgründen dürfen wir die Links zu youporn.com und pornhub.com hier nicht aufführen. Genauere Informationen können jedoch direkt bei Herrn Fischer oder Herr Rechsteiner nachgefragt werden.

Zu­gehör­ende Zer­ti­fi­kate

Gremium
Vertretung der
Sitzungsleitung
Herr Fischer
Herr Fischer
Antragstellende
Personen
Frau Meier
Frau Meier
Experten
Person
Herr Huber
Herr Huber
Experten
Person
Herr Rechsteiner
Herr Rechsteiner
Zertifizierungs-
beauftragte
Person
Herr Lüthi
Herr Lüthi
Entscheidung
Das beschlussfassende Gremium entschied, das dem Zer­ti­fi­zierungs­an­trag 'Pornos müssen verboten werden' nicht stat­tge­ge­ben werden kann.
Stempel abgelehnt

Ihre Bewertung

§ 423 Die individuelle Meinung der Konsumenten sind ein zentraler Gradmesser für die Zer­ti­fi­zier­ung. Sollte ein Entscheid oder eine Unter­such­ung von der Bevölkerung nicht akzeptiert werden, so muss auf dieser Grundlage eine neue Ein­stuf­ung vorgenommen werden und ggf. die Ent­schei­dung entsprechend revidiert werden.

Wegen diesen Vorgaben aus unseren Statuten haben Sie folgend die Möglichkeit, mit einem Klick auf den Daumen hoch oder runter, Ihre Meinung kundzutun.

0
0

Rück­mel­dung ein­rei­chen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Einreichung dieser Rückmeldung erklären Sie sich nach § 423 mit allen Bedingungen (inkl. der Bestimmungen des Datenschutzes) des Instituts für Abfallzertifizierung einverstanden.


Sie werden automatisch benachrichtigt bei weiteren Rückmeldungen.