Kategorie Bild von Love, Death & Ro­bots
Details zu dieser Un­ter­su­chung
Logo Abfalleimer.org
Fol­ge­un­ter­su­chung
Institut für Abfall­zertifizierung
Internetende 42
4549 Datenhölle

Folge 16 ‘Eiszeit’ aus ‘Love, Death & Robots’

Akten­zei­chen:
za029-16-eiszeit
Eingebracht von:
Sitzung vom:
26. Oktober 2020 8:00
Sitzungsdauer:
00:40:47
Zu­sam­men­fas­sung dieser Folge

Ein junges Paar bezieht eine neue Wohnung. In einem alten Kühlschrank finden sie eine fremde Zivilisation.

Diese Folge der Netflixserie 'Love, Death & Robots' hat Herr Huber und Herr Lüthi sehr Spass gemacht. Leider waren sie sich nicht ganz einig, wie sie mit der tieferen Philosophie der Folge umgehen sollten. Deshalb suchten sie Trost im Alkohol.

Audio­pro­to­koll

Weitere Infor­mation­en

 

 

Inhalt der Folge

Ein junges Paar bezieht eine Wohnung. Schnell finden die beiden jungen Leute heraus, dass in dem uralten Kühlschrank, den sie übernommen haben, eine Miniaturausgabe der Welt existiert. In rasender Geschwindigkeit entwickelt sie sich von der Eiszeit über das Mittelalter bis hin zur Moderne. Doch wie in der „grossen“ Welt, bleibt dabei nicht alles friedlich.
(Quelle: Wikipedia – Love, Death & Robots)

 

Trailer

 

Fakten zur Folge

  • Deutscher Titel

    Eiszeit

  • Originaltitel

    Ice Age

  • Länge

    10 Min

  • Autor*in

    Michael Swanwick

    Michael Swanwick ist geboren 18. November 1950 in Schenectady, New York, USA. Er erhielt 1972 einen B. A. vom College of William and Mary. Arbeitete von 1977 bis 1980 als Informationsanalyst. Anfangs der 80er-Jahre begann er als amerikanischer Science-Fiction-Autor seine Werke zu veröffentlichen.

  • Drehbuch

    Philip Gelat

    Philip Gelatt (* 2.Oktober 1950 in La Crosse, Wisconsin, USA) wurde in Wisconsin geboren und besuchte die University in Madison Wisconsin. Anfang der 70er-Jahre lebte er in Schweden, wo er als Produktionsassistent bei Maria arbeitete, Gewerkschaftsprobleme verhinderten eine weitere Filmkarriere und Philip zog zurück in die USA. Er hat bei allen Drehbüchern der Serie ‘Love, Death & Robots′ mitgearbeitet ausser bei den Folgen ‘Die Augenzeugin / ‘The Witness′, ‘Als der Joghurt die Kontrolle übernahm / When The Yogurt Took Over′ und ‘Blindspot / Blindspot′.

  • Erste*r Regisseur*in

    Tim Miller

    Timothy Miller studierte an der Virginia Commonwealth University und begann seine Karriere im Animationsfilmbereich zunächst als Compositor und 3D-Designer, bevor er bei Sony Pictures Imageworks als Charakterdesigner zu arbeiten begann. Im Jahr 1995 gründete er mit David Stinnet das auf Computeranimation spezialisierte Animationsstudio Blur Studio, wo er als CEO und kreativer Leiter tätig ist. Als Co-Story-Autor und Executive Producer des Kurzfilms Gopher Broke (2004) wurde er für den Academy-Award for Best Animated Short Film nominiert. Sein Regiedebüt feierte er mit Deadpool (2016). Als Executive Producer zusammen mit David Fincher ist er verantwortlich für die Serie ‘Love, Death & Robots′.

  • Produktionsstudios

    Digic Pictures / Blur Studio / Atomic Fiction

    DIGIC Pictures ist ein ungarisches 3D-Animationsstudio mit Sitz in Budapest, das sich auf die Produktion von 3D-animierter Spielkinematik CGI spezialisiert hat. Digic bietet auch Motion Capture Dienstleistungen im eigenen Studio Digic Motion an.

 

Figuren

Gail

Originalsprecher*in

Mary Elizabeth Winstead

Mary Elizabeth Winstead ist am 28. November 1984 in Rocky Mount, North Carolina geboren. Sie wurde als Schauspielerin bekannt durch die Rollen in den Filmen ‘Final Destination 3′, ‘Black Christmas′, ‘Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt′ und ‘Stirb langsam 4.0′.

Deutsche Sprecher*in

Sarah Riedel

Sahra Riedel ist 1979 in Berlin geboren. Als Tochter von Lutz Riedel und Maria Groß die beiden als Synchronsprecher tätig sind, ist sie früh mit der darstellenden Kunst in Berührung gekommen. Sahra machte 2003 ihren Abschluss am Europäische Theaterinstitut Berlin als Schauspielerin.
2001 hatte ihr Debüt im Kinofilm ‘Baader′. Sie hatte einige Gastrollen bei der Comedy-Serie ‘Die Dreisten Drei′ und war 2010 die Kommissarin Klara Blum im Tatort: Bluthochzeit.
Sie war die Standardstimme von Jaimie Alexander als Jessie in der Mysteryserie ‘Kyle XY′ und vielen weiteren. In der Synchronkartei ist sie mit 520 Sprechrollen aufgeführt.

Kali

Originalsprecher*in

Topher Grace

Christopher John „Topher“ Grace ist am 12. Juli 1978 in New York City, USA geboren wuchs aber in Darien, Connecticut, Massachusetts auf. Er wurde bekannt durch die Rolle von Eric Forman in ‘Die wilden Siebziger′ und in der Komödie ‘Reine Chefsache′. Er war zudem Gastgeber von ‘Saturday Night Live′ am 15. Januar 2005. Im Blockbuster ‘Spider-Man 3′ spielte er zum ersten Mal einen Bösewicht, in der Rolle des Venom.

Deutsche Sprecher*in

Timmo Niesner

Timmo Niesner ist am 5. November 1971 in Berlin geboren. Er ist Schauspieler, Synchronsprecher, Dialogbuchautor und Synchronregisseur. Als Schauspieler hatte er seinen Durchbruch als 12-Jahriger in der Rolle des älteren Sohns Markus in der Fernsehserie ′Ich heirate eine Familie′. Anschliessend spielte er mit in den Filmen und Serien ′Küken für Kairo′ (1985), ′Eine Klasse für sich′ (1984–1985), ′Gute Zeiten, schlechte Zeiten′ (1993), ′Frauenarzt Dr. Markus Merthin′ (1994–1995) und ′Ein Fall für zwei′ (1995). In der Synchronkartei ist er mit 701 Rollen verzeichnet.

Mike

Originalsprecher*in

John DiMaggio

John William DiMaggio ist geboren am 4. September 1968 in North Plainfield, New Jersey, USA. Weltweit bekannt wurde er als Roboter Bender in der Serie ′Futrurama′. Auch sprach er Crosshairs in ′Transformers: Age of Extinction′ und in den Videospielen ′Final Fantasy′, ′Gears of War′, sowie ′Kingdom Hearts′ und ‘X-Men′.

Sam

Originalsprecher*in

Roger Craig Smith

Roger Craig Smith ist geboren am 11. August 1975. Er ist Synchronsprecher und ehemaliger Stand-up-Comedian. Er ist in unzähligen TV-Shows, Videospielen, Filmen und Werbespots zu sehen und zu hören. Zu den bekanntesten gehören die Stimme von Bruce Wayne / Batman im Videogame ′Batman: Arkham Origins′, in der Zeichentrickserie ′Avengers Assemble′ die Stimme von Captain America, Ezio im Videogame ‘Assassin's Creed: The Ezio Collection‘ und in der Kinder Zeichentrickserie ′If You Give a Mouse a Cookie′ die Stimme der Maus.

 

Comic Empfehlung

Boucq – Die Abenteuer des Herrn Nachbarn: Das Pepitaproblem

Juhu endlich Ferien! Aber für den bengalischen Tigers es wahrlich keine Erlösung. Nachdem er mit seinem psychomotorischen Exorzismus seinen kleinen nervenschwachen 4 CV aufgerüstet hat, begibt er sich auf gefährliche Umleitungswege über Hochspannungsleitungen. Und plötzlich fühlt sich unser heldenhafter Versicherungsagent aufgerufen, eine alles bedrohende Himmelspest zu bekämpfen – das Pepitaproblem.

Daten

Band 	 	 	Das Pepitaproblem
Einband 	 	Hardcover 
Seiten 	 	 	64 
Erscheinungsdatum 	Mai 2000
ISBN-10 	 	3-933187-22-2
Originaltitel 	 	Le péril du pied-de-poule
Herkunftsland 	 	Frankreich / Belgien
Zeichner	 	Francois Boucq
Texter	 	 	Francois Boucq
Link 	 	 	comicguide.de

Boucq – Horst Katzenmeier in der 5. Dimension: Und der Haifisch der hat Zähne

In den 1990ern entstand zudem die Reihe über den in Leopardenfell gekleideten und mit einem Füllfederhalter durch die Nase geschmückten Versicherungsvertreter „Jérôme Moucherot“ (dt.: „Horst Katzmeier“) und seine Abenteuer. Der „Bengalische Tiger“, wie dieser von seiner Ehefrau liebevoll genannt wird, ist bereits eine ältere Figur aus „Die Pioniere …“, der mittlerweile neben diversen Kurzgeschichten mehrere komplexe Comic-Romane gewidmet sind. Die Geschichten spielen in einem satirisch überzeichneten Großstadtdschungel, in dem nur das nackte Überleben zählt. Neben Geschöpfen aus unterschiedlichen kulturellen und erdgeschichtlichen Epochen tauchen dort immer wieder Charaktere aus anderen Comics auf (zum Beispiel Schlümpfe) sowie historische Persönlichkeiten, insbesondere Leonardo da Vinci.

(Quelle: Wikipedia: François Boucq)

Daten

Band 	 	 	Und der Haifisch der hat Zähne
Einband 	 	Hardcover 
Seiten 	 	 	80 
Erscheinungsdatum 	1996
ISBN-10 	 	3-89593-489-5
Originaltitel 	 	Les dents du recoin
Herkunftsland 	 	Frankreich / Belgien
Zeichner	 	Francois Boucq
Texter	 	 	Francois Boucq
Link 	 	 	comicguide.de

Zu­gehör­ende Zer­ti­fi­kate

Gremium
Antragstellende
Personen
Frau Hinterwald
Frau Hinterwald
Begutachtende
Person
Herr Huber
Herr Huber
Begutachtende
Person
Herr Lüthi
Herr Lüthi
Entscheidung
Das beschlussfassende Gremium entschied, das dem Zer­ti­fi­zierungs­an­trag 'Folge 16 ‘Eiszeit’ aus ‘Love, Death & Robots’' nicht stat­tge­ge­ben werden kann.
Stempel abgelehnt

Ihre Bewertung

§ 423 Die individuelle Meinung der Konsumenten sind ein zentraler Gradmesser für die Zer­ti­fi­zier­ung. Sollte ein Entscheid oder eine Unter­such­ung von der Bevölkerung nicht akzeptiert werden, so muss auf dieser Grundlage eine neue Ein­stuf­ung vorgenommen werden und ggf. die Ent­schei­dung entsprechend revidiert werden.

Wegen diesen Vorgaben aus unseren Statuten haben Sie folgend die Möglichkeit, mit einem Klick auf den Daumen hoch oder runter, Ihre Meinung kundzutun.

0
0

Rück­mel­dung ein­rei­chen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Einreichung dieser Rückmeldung erklären Sie sich nach § 423 mit allen Bedingungen (inkl. der Bestimmungen des Datenschutzes) des Instituts für Abfallzertifizierung einverstanden.


Sie werden automatisch benachrichtigt bei weiteren Rückmeldungen.